Jobrad Dresden

Müller`s Fahrradladen in Dresden ist Ihr Ansprechpartner wenn es um das Thema Jobfahrrad geht. Als JobRad-Fachhandelspartner können Sie sich bei uns ein Fahrrad oder E-Bike aussuchen oder zusammenstellen lassen. Wir erklären Ihnen wie das mit Jobrad funktioniert und sind auch Ihr Ansprechpartner für notwendige Wartungen oder eventuelle Reparaturen.

Jobrad fĂĽr Arbeitnehmer

Arbeitnehmer suchen sich bei Müller`s Fahradladen ein Fahrrad oder E-Bike nach ihren Wünschen aus – aber anstatt es direkt zu kaufen, beziehen sie ihr Wunschrad über den Arbeitgeber und profitieren damit von niedrigen monatlichen Leasingraten und Steuervorteilen.

Nicht nur für Arbeitnehmer ist JobRad ein klares Plus sondern auch Unternehmen profitieren von dieser Fahrrad-Leasing Möglichkeit. JobRad bietet auf der Kurzstrecke eine günstige Alternative zum Auto. Eine, mit der man meist deutlich schneller ans Ziel kommt und dabei etwas für die Gesundheit tut – und Spaß hat!

Die Grundlage für das JobRad-Konzept ist ein Erlass der Länderfinanzbehörden, der das „Dienstwagen-privileg“ auch für Fahrräder und Pedelecs erschließt – die Korrektur einer steuerlichen Ungleichbehandlung, für die sich diverse Verbände und nicht zuletzt das JobRad-Team eingesetzt haben. Mittlerweile steigen täglich bis zu 500 JobRadler neu auf.

Jobrad für Selbsständige

Als Selbstständiger Gewerbetreibende suchen Sie sich ihr Wunschrad bei Müller`s Fahrradladen in Dresden aus und schließen einen Leasingvertrag mit JobRad ab. Die monatlichen Leasingraten sind bei überwiegend betrieblicher Nutzung als laufende Betriebskosten steuerlich voll absetzbar.

Welche Vorteile bietet Jobrad?

So läuft JobRad: Jedes Rad kann ein JobRad sein – sei es Stadt- oder Tourenrad, Mountainbike oder Rennrad, E-Bike oder Pedelec, Liege- oder Lastenfahrrad. Arbeitnehmer wählen ihr Wunschrad unabhängig von Marke und Hersteller aus – und beziehen es anschließend über den Arbeitgeber. Finanziert wird das JobRad per Gehaltsumwandlung. Der Arbeitgeber behält monatlich einen kleinen Teil des Gehalts zur Bedienung der Leasingrate ein. Im Gegenzug überlässt er dem Arbeitnehmer das JobRad zur freien Nutzung – für betriebliche Zwecke, für den Weg zur Arbeit, zum Sport oder zum Ausflug mit der Familie. Durch das Dienstrad entsteht dem Arbeitnehmer ein geldwerter Vorteil, der zu allerdings zu versteuern ist.

Informationen zu den Steuervorteilen bekommen Sie hier: Steuervorteile (PDF)

Wo beantrage ich ein Jobrad?

Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin. Die Abwicklung ist unkompliziert.

Titelbild + Infos auf: https://www.jobrad.org

Newsletter abonnieren

Ihre Mailadresse wird nur zur Versendung des bestellten Newsletters verwendet. Mit dem Eintrag Ihrer Mailadresse und Absenden des Formulars bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben und die Erlaubnis zum Newsletter-Versand erteilen. Sie können sich jederzeit aus diesen Newsletter austragen.
 


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 144

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.